Ziel des Weltladens ist es, durch Verkauf von fair gehandelten Waren aus der sogenannten Dritten Welt die Lebensbedingungen der Produzenten dort zu verbessern.Der Faire Handel sichert ihnen durch die Zahlung garantierter Mindestpreise, die zum Beispiel beim Einkauf von Kaffee, Tee und Kakao weit über dem derzeitigen Weltmarktniveau liegen, ein die Grundbedürfnisse deckendes Mindesteinkommen. Bei allen Produkten wird großer Wert auf die Beachtung ökologischer Grundsätze gelegt. Die meisten Agrarprodukte tragen das Naturland-Kontrollzeichen oder vergleichbare Siegel.
Die Mitglieder des Weltladens arbeiten ehrenamtlich. Der Gewinn fließt Projekten in Kenia, Mexiko und Peru zu. Neue MitarbeiterInnen sind jederzeit willkommen. Sie können gerne Kontakt mit der Familie Krippl, Telefon 07223 / 8083466, aufnehmen.

Treffpunkt Weltladen Bühl

Eisenbahnstr. 6

77815 Bühl

Öffnungszeiten

täglich 9.30 – 12.30 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr;
Mittwoch und Samstagnachmittag geschlossen